gaminer 

U6 dauert so lange wie eine fahrt von Siebenhirten nach Floridsdorf, man kann die augen schliessen und weiss doch immer, wo man ist.

In diesem sinne wuenschen gaminer gute fahrt mit der U6 

gaminer

Eine migrantenband aus den bundesländern noch immer geblendet von den lichtern der grossstadt - finden eine erfindung in Wien die groesste: die stadtbahn - heute als U6 getarnt - bildet den limes zwischen dem bürgerlich-liberal-gruenen drinnen und dem proletarisch-migrantischen draussen. Drinnen sein & sich draussen zugehörig fühlen: weil man ja doch von draussen ist… Die U6 bietet dem touristen nichts, kein riesenrad, kein steffl, kein sisikitsch, aber die zugewanderten sind auf sie angewiesen. Jeden tag, täglich. Die u-bahn für die, die bleiben, obwohl davon nie die rede war.